Hanna in Canada
font>


font>

"Live it out!"

Na dann machen wir uns doch mal an den Weihnachten / Silvester / Edmonton Trip / wieder Schule eintrag, auf den doch anscheinend alle so gespannt gewartet haben.

Fangen wir der Reihe nach an: Das Wochenende bevor Weihnachten. Oh man,das ist schon so la
nge her. Am Freitag dem letzten Schultag sind wir mit der schule ins hockeystadion gegangen,wo wir unser schulteam gegen unser lehrerteam gewinnen sehen haben. beim zugucken:



abends bin ich mit Madison und Jesse zum Winter Formal von PGSS gegangen, das ist die groesste Highschool here in Prince George, auf der ich aber nicht bin . Jedenfalls haben wir das Donnerstag spontan beschlossen, weil Rachel, ne freundin von madison, auf pgss ist und uns gefragt hat. deswegen sind wir dann am donnerstag noch kleider shoppen gegangen, und schuhe...und das ist dabei rausgekommen:



Der Winter Formal war toll, getanzt ohne Ende und einfach Spass gehabt.


Am Abend hab ich dann bei Madison geschlafen,weil ich mir so keine Sorgen um puenktlich nahc Hause kommen machen musste und wir so am naechsten Morgen einfach von Jesse abgeholt worden sind um unsere lange geplante und so umkaempfte cookie party zu machen. Was die Cookies angeht hat sich das wohl als Reinfall rausgestellt, alles verbrannt (wir geben jesse's dad's ofen die schuld! oder vielleicht der tatsache dass er in seinem haus kein backpapier und keine messgefaesse hat xD).
Aber obwohl die Cookies ungeniessbar waren (der Teig war es ja immerhin nicht hatten wir einen schoenen Tag.



Abends gings dann zu Angie & Alice geburtstag, zu dem wir erstmal 1 Stunde zu spaet gekommen sind weil wir doch unseren Film zu Ende gucken wollten. was wir dann aber doch nicht gemacht haben irgendwie! Dann eben Alice & Angie's geburtstag der auch toll war, nur dazu gefuehrt hat, dass hanna erstmaligst zu spaet nach hause gekommen ist :-/

Dann war Sonntag...also erstmal Kirche und sowas..ja. aufstehen um 8 um auf die Kids aufzupassen.Hach, ich hasse Sonntage! Aber danach ging's zu Hjalte Schneemobil fahren was einfach mega viel spass macht. Fast so viel wie Snowboarden!


Das naechste in der Liste waere dann wohl:
Weihnachten. Mein Weihnachtsfest war eigentlich ganz schoen,wenn auch merkwuerdig, weil es einfach nicht das gleiche war, wie zu Hause. Den 24ten habe ich tagsueber mit Madison und ihrer Familie verbracht, wir sind zu einem nahegelegenen Waldstueck gefahren und haben da eine Schlittenfahrt gemacht, mit Hot Dogs, Hot Chocolate, Keksen und Christmas Carols. Es war sehr gemuetlich und toll. Hach,wir hatten unseren Spass.

 



Abends dann nach Hause, schnell umziehen und Essen um in der Kirche Schlagzeug zu spielen. Die Messe war anders als sons, da sie komplett von Kindern vorgetragen wurde, was das ganze sehr amuesant macht.
Um 9 oder so dann zuhause angekommen gab es das erste Weihnachtsgeschenk: Schlafanzuege fuer alle, eine tradition die dann gleich angezogen und fotographiert wurde:


Den Abend haben Tara, Dave und ich dann damit verbracht "a wonderful life" zu gucken und spaeter dann unterm Tannenbaum zu schlafen. Ja, das ist so eine ander Tradition in dieser Familie. Am naechsten morgen um 8 hiess es dann "mommy??daddy?? can we open the presents?".... Also haben wir angefangen geschenke aufzumachen bis es zeit war in die kirche zu gehen, zum alljaehrlichen christmas pancake breakfast. es war eigentlich ganz okay... ich hab mit nen paar andern leuten geholfen teig und geschenke nachzufuellen und so und mich dadurch nicht zu sehr gelangweilt... danach gings nach hause und...mehr geschenke ausgepackt, grosseltern angerufen und sich fuer so tolle sachen wie ein goldenes glitzerportemornaie oder einen glitzer flip flop handy anhaenger bedankt xD. ja, sowas. Abends ging es dann zu tara's freundin zum christmas dinner...es war okay, ich bin ja nicht so der fan von turkey, aber die yams sind einfach geil, das rezept werde ich mit nach hause bringen. eigentlich wiess ich auch schon wie es geht, weil dave und ich es zusammen gekocht haben.
den naechsten tag hab ich dann mit madison verbracht, wir sind zur mall boxing day shoppen gegangen, haben dann entschieden dass es zeit ist jesse zu besuchen, der arbeiten musste...und sind dann zu fuss in vans im schnee durch die halbe stadt gelaufen, mit tim hortons drinks in der hand und "the twelve days of christmas: singend. Bei sport mart angekommen haben wir snowboard boats fuer madison besorgt und jesse vom arbeiten abgehalten... was aber ok war, da da ungefaher 10 verkaeufer pro kunde waren. naja, nicht ganz. aber von der beruehmten boxing day business hat man nicht so viel gemerkt. nur in der mall musste man vor manchen laeden schlange stehen bis man reingelassen wurde, weil die nur begrenzt viele leute zur gleichen zeit im laden haben wollten.

Den naechsten Tag bin ich dann zum ersten mal ueberhaupt snowboarden gegangen. Das hiess um 8 uhr abgeholt werden um frueh auf der piste zu sein. neben der herausforderung snowboardboots auszuleihen, war das schwierigste das erste mal den lift benutzen. aber ich habs dann ja doch hingekriegt und hatte, obwohl ich keine ahnung hatte wie snowboarden funktioniert ne menge spass. madison, jesse und erik haben versucht mir und bre das beizubringen was mehr oder weniger geklappt hat, hehe, ein paar rasante sekunden und spektakulaere faelle...ein paar neidische blicke zu denen die es koennen und eine menge spass.


beaaaaauuuuuuutiful oh Canada!

platsch. hehe.

das war dann der 27te, richtig? ja, ich glaube schon, oh man, das ist verwirrend. Die naechsten paar tage habe ich wiefolgt verbracht...ich war im kino "i am legend" gucken, bei capstone und... achso, dann gab es noch am 30ten das "ohh, tomorrow hanna's gone to edmonton!"-whitespot essen von jesse, madison und mir.





Mein kleines Kunstwerk .


Elephantshoes .


Achja, GANGSTA!!!!- nicht .

Dann ging es am naechsten Morgen um 7 uhr los nach Edmonton.
Obwohl fuer mich die Reise die ganze Zeit durch "AHHHHHHHHH, warum tut ihr mir das an? Warum konnten wir nicht am ersten NACH meiner Silvesterparty fahren??" gepraegt wurde, kann ich doch im nachhinein sagen das es ganz okay war.

die guten teile der reise fingen am 31.12.07 um 8:22 Uhr an, als ich meinen ersten Elch gesehen habe!


Suchbild.

darauf hin folgten uebrigens noch 3 andere elche, also 4 in total .
Die Reise an sich war lang.... 9 stunden... aber ertraeglich da meine gastbrueder erstaunlich ruhig waren. auch wenn ungefaher 7 stunden kirchenmusik im auto lief und die restlichen 2 stunden "Cars" geguckt wurde. Einen Film den ich NICHT mag, ganz einfach weil ich ihn seit ich hier bin schon dreimal geguckt habe und nicht besonders interessant finde.



nachmittags um 5 in einem vorort von edmonton angekommen wusste ich schon, dass das wahrscheinlich das bescheuertste silvester aller zeiten werden wuerde. die familie bestand aus einem pastor und einer grundschullehrerin ("ACH?????" und zwei kindern, einem fuenfjaehrigen maedchen mit der ich erstmal barbie gespielt habe...und einem 3 jaehrigen kleinen plagegeist genannt kaiden.
Um es kurz und schmerzlos zumachen, ich habe den abend damit verbracht "never been kissed" zu gucken, aber auf niedrigster lautstaerke, weil der raum an die zimmer der kiddies grenzt, die mit licht und offener tuer schlafen und alle 10 minuten heulen, bis die eltern neben ihnen liegen bleiben bis sie eingeschlafen sind. ja. um 11 bin ich dann hochgegangen zu den erwachsenen und sass eine stunde mit denen am tisch, hab langweiligen gespraechen ueber kinder und kirche zugehoert und mich....gefragt wie viel schlimmer es denn werden kann. um 12 ist dann der zweite herr pastor aufgestanden, hat seiner frau nen kuss gegeben "happy new year" und sich was zu essen geholt. dave und tara haben sich umarmt und ich sass da. dann hab ich jesse angerufen und ein bisscehn was von der party mitbekommen, auf die ich so gerne gegangen waere, aber durch diesen unglaublichen abend verpasst habe. bei denen war es aber noch nicht mal silvester, sondern erst 11, weil in alberta zeitverschiebung ist.
dann bin ich traurig ins bett gegangen um dann am naechsten morgen um 7 aufgewacht zu werden. wenn dein bett im flur an dem die kinderzimmer liegen steht...kanns du von lange schlafen nur traeumen.

Die naechsten Tage nur in Schnelldurchlauf, weil ich langsam genug vom schreiben habe aber noch so viel zu erzaehlen!
den naechsten tag haben wir damit verbracht zum home depot zu gehen und farbe zu kaufen....ansonsten nur gelangweilt...
dann haben wir ENDLICH die location gewechselt und sind zu einer familie in einem anderen vorort von edmonton gefahren, immerhin etwas naeher. die familie war toll, 3 kinder, 2 maedels und ein junge, nen schaeferhund und ein wunderschoenes brandneues haus. da hat es mir echt gefallen... den tag haben wir in der west edmonton mall, groessten mall der welt, verbracht und sind da in den freizeitpark gegangen, was neben den elchen der hoehepunkt der ganzen reise war.




 


 




den naechsten tag sind wir shoppen gegangen, und hanna hat einen neuen strickpulli und eine handtasche gekauft... ansosnten waren wir bei ikea essen (yey, koettbullar!) und sind dadruch gelaufen...und es sieht einfach gaaaanz genauso aus!

donnerstag nacht dann bin ich krank geworden...magendarm  irgendwas und hab dementsprechend  den naechsten tag im bett verbracht.... wurde also nichts aus dem plan nochmal in die mall zu fahren um die sso heissgeliebten lila stiefel die es woanders nur in falscher groesse gab zu kaufen .




dann hiess es zum gleuck zurueck nach prince george, zu hause.
da bin ich dann zu jesse gegangen um mit nen paar leuten guitar hero und wii zu spielen...aber da es mir nachher wieder schlechter ging habe ich mch abholen gelassen...den naechsten sonntag habe ich dann zuhause damit verbracht shrek 2 und the incredibles zugucken und das war es auch schon ueber meine ferien.

dann finge sie schule an und mit dem ersten montag auch mein snowboard kurs. das heisst von montag bis donnerstag habe ich meine abende auf dem skihill im hart verbracht. es hat einfach sooo viel spass gemacht, ich war echt traurig als es am ende vorbei war . aber das heisst ja nicht kein snowboarden mehr...denn gestern war ich wieder. aber nach der reihe, jetzt wo dieser eintrag doch eh schon so ueberausfuehrlich ist.

freitag war ich anch der schule mit jesse, madison und marina in der mall und hab goggles gekauft und eine neue metric cd . oh metric sind klasse!

freitag abend hat jesse madison und mich dann bei ihr abgeholt und wir sind zu books&company gefahren, einem kleinen cafe mit buecherschmoekerecke nebenan in dem jeden freitag abend lokale leute kleine konzerte geben. und es war toll gestern! ein aelterer mann mit einer stimme die an johnny cash erinnerte. aber singen konnte er, und gitarre spielen! es war toll, auch wenn mich das immer traurig macht weil konzerte mch an zu hause erinnern!
danach hab ich dann bei madison geschlafen und wir sind bis 1 aufgeblieben, entweder ich duschend oder sie duschend und ich mit dawsom guitar hero am spielen. ist aeussert interessant wenn die beste freundin einen netten bruder hat. der dazu noch gut aussieht.

am naechsten morgen hiess es dann um 5:30 aufstehen weil um 6 hjalte kam um uns zum snowboarden abzuholen....ab zum powderking, dem groessten skiberg in bc. die fahrt hat ungefaehr 2 studnen gedauert, wurde aber durch nen tim hortons stop und 4 elche interessant gemacht. Snowboarden ansich gestern war mega geil, der lift da ist einfach viel toller als die doofen t-bars im hart und es macht so viel spass! das wetter war anfangs toll, aber gegen nachmittag fing es an zu schneien und der wind war eisig.....ich war so froh dass ich am tag vorher meine goggles gekauft hab!
nach 6 stunden snowboarden ging es dann auf den heimweg zu hjalte, wo wirt mit pizza, hottub und filme gucken seinen geburtstag nachgefeiert haben.
hottub unterm sternenhimmel...mit abkuehlung durch snowangel im schnee ist einfahc...unbeschreiblich toll. romantisch und gemuetlich.
irgendwann gegebn halb 2 war ich dann zu hause und bettfertig...denn heute morgen hiess es um 7:30 aufstehen um in der kirche schlagzeug zu spielen... ich muss wirklich lernen nein zu sagen um sowas zu vermeiden..... dieses wochenende war NICHT genug schlaf!
die plaene fuer heute waren eigentlich mit der familie snowboarden/skien zu gehen,aber da noah krank ist ahben wir das gelassen, was mir eigentlich recht war, denn ich war einfach nur platt.

jetzt ist es halb 10,ich muss50 seiten lesen aber ich denke das werde incht machen da ich dabei einschlafen werde.
wir werden sehen

ich hoffe alle zufrieden :P


 

14.1.08 03:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de